Herpetologische Exkursionen in Israel

25. März 2022: Zwei naturkundliche Reisen führten Axel Dehne jeweils im März nach Israel. Das kleine Land zwischen dem Mittelmeer und dem Roten Meer bietet eine sehr reichhaltige Herpetofauna, ist aber zurzeit durch Ausländer leider nicht zu bereisen. Durch seine geographische Lage verfügt Israel über europäische, afrikanische und asiatische Faunenelemente.

Mittelmeer- und Wüstenlandschaften bieten verschiedene Lebensräume, die in diesem Vortrag ebenso wie verschiedene typische Reptilien und Amphibien vorgestellt wurden. Außerdem konnten auch andere Tiere beobachtet werden. Daneben wurde auch näher auf Land und Leute, die Sicherheitslage, die Geschichte und das Reisen im Land eingegangen.

Pseudotrapelus sinaitus

Referent und Foto: Axel Dehne, Kleinmachnow

Kommentare sind geschlossen.