Ein Feldherpetologischer Osterspaziergang nach Südwest-Rumänien

Der Referent berichtet von vielfältigen Naturbeobachtungen am Rande der Westkarpaten. Im wärmebegünstigten Teil am „Eisernen Tor“ konnten u.a. Kaukasische Wieseneidechsen(Darevskia praticola), Griechische Landschildkröten (Testudo hermanni) und Europäische Hornottern (Vipera ammodytes) beobachtet werden. Neben dem morbiden Charme alter Kuranlagen im Cerna Tal, wird die Vielfalt an Biotopen mit Ihren speziellen Arten vorgestellt.

Referent:
Uwe Prokoph, Dresden

Balkan-Blindschleiche (Anguis fragilis colchicus)

Andere darüber informieren ...

Kommentare sind geschlossen.