Iran – Natur und Kultur

28.09.2018: Was 1997 wie ein Traum begann, entwickelte sich zu einem großen Projekt. Thomas Keil ging auf Suche nach Blutströpfchenfaltern und sein langjähriger Freund Hannes Rietzsch, auch an Schmetterlingen, mehr an Käfern interessiert, begleitete ihn auf vielen Reisen. Auf Autobahnen quer durch das Land führte sie der Weg immer wieder in die letzten Winkel abgelegener Lebensräume von Insekten, Pflanzen und anderen Tieren. Dabei erlebten sie aber auch ein Land großer Kontraste und das Leben der Menschen im Iran, einem Land mit einer aufregenden Geschichte.

Referent:
Dr. Hannes Rietzsch, Dresden

Foto: Dr. Hannes Rietzsch

Andere darüber informieren ...

Kommentare sind geschlossen