Ausstellungen

Von 1967 bis 1969 führte unser Verein – damals als „Fachgruppe für Herpetologie und Terrarienkunde Dresden“ die zweitälteste Terrarien- und Feldherpetologen- Arbeitsgemeinschaft der DDR im „Kulturbund“ einbezogen – alljährlich eine 6-8 wöchige Terrarienschau im Palmenhaus des Schlossparkes Pillnitz durch.

Von 1967 bis 1969 führte unser Verein – damals als „Fachgruppe für Herpetologie und Terrarienkunde Dresden“ die zweitälteste Terrarien- und Feldherpetologen- Arbeitsgemeinschaft der DDR im „Kulturbund“ einbezogen – alljährlich eine 6-8 wöchige Terrarienschau im Palmenhaus des Schlossparkes Pillnitz durch.

Als Ausstellungsterrarien dienten Metallrahmen- Becken aus leichtem Blech, ein Eigenbau der Gruppe, mit großzügiger Unterstützung der Fa. Hamasch-Maschinenbau in Pirna über unser Mitglied, Dipl.-Ing. Roland Hampel. Die Terrarien waren sparsam eingerichtet, als Hintergrund informierte ein großes Rückwandfoto in Schwarzweiß über den Lebensraum der ausgestellten Tiere. Der langzeitige Betrieb der Ausstellung in den Sommermonaten der Schulferien war vor allem durch den Einsatz unserer ältesten Mitglieder als Rentner und unsere jungen Mitgliedern als Schüler und Oberschüler möglich.

Historische Ausstellungen

Ausstellungen ab 2006

Kommentare sind geschlossen